Das Ratsstüble: Ein Freiburger Trauerspiel! – Amtsblatt 29. Januar 2016

Category: Archiv-2016 Page 1 of 7

Das Ratsstüble: Ein Freiburger Trauerspiel! – Amtsblatt 29. Januar 2016

Das Ratsstüble: Ein Freiburger Trauerspiel! – Amtsblatt 29. Januar 2016

Seit 2007 wurde über das Ratsstüble-Ensemble und seine Zukunft nachgedacht. Dafür ist das Ergebnis eine Bankrotterklärung und ein Desaster für eine transparente Bauplanung zwischen Privateigentümern, der Stadt und der breit interessierten Freiburger Öffentlichkeit! Das prominent gelegene Ratsstüble ist Geschichte und wird aus wirtschaftlichen Gründen (!) auch nicht wieder in den glatten Neubau integriert.

Presseerklärung der UL zu sexistischen Übergriffen in Clubs und Diskotheken in Freiburg

Presseerklärung der UL zu sexistischen Übergriffen in Clubs und Diskotheken in Freiburg

Presseerklärung der UL zu sexistischen Übergriffen in Clubs und Diskotheken in Freiburg

Es waren keine guten Nachrichten, die am vergangenen Wochenende nicht nur innerhalb Freiburgs, sondern deutschlandweit für Aufmerksamkeit sorgten: Mehrere Freiburger Diskotheken verwehren Flüchtlingen den Eintritt, um – so…

Politisch kultureller Jahresauftakt 2016

Politisch kultureller Jahresauftakt 2016

Die Unabhängigen Listen laden herzlich ein zum politisch-kulturellen Jahresauftakt 2016 am Donnerstag, den 21.01.2016 ab 18 Uhr im Weinschlösschen der Elisabeth Schneider Stiftung, Wilhelmstraße 17a. Tagesordnung: Ausblick: Dr….

Das Ratsstüble: Ein Leserbrief von Martin Flashar in der BZ

Das Ratsstüble: Ein Leserbrief von Martin Flashar in der BZ

Seit 2007 wurde über das Ratsstüble-Ensemble und seine Zukunft nachgedacht. Dafür ist das Ergebnis eine Bankrotterklärung und ein Desaster für eine transparente Bauplanung zwischen Privateigentümern, der Stadt und der breit interessierten Freiburger Öffentlichkeit! Das prominent gelegene Ratsstüble ist Geschichte und wird aus wirtschaftlichen Gründen (!) auch nicht wieder in den glatten Neubau integriert.

BZ: Kritik an Ratsstüble-Plan

BZ: Kritik an Ratsstüble-Plan

BZ: Kritik an Ratsstüble-Plan

Die „Arbeitsgemeinschaft Stadtbild“ und Stadtrat Atai Keller fordern Untersuchungen. Das aus fünf Häusern bestehende Ensemble des denkmalgeschützten Ratsstübles in der Universitätsstraße und der Rathausgasse soll im Januar abgerissen…

Zukünftige Gestaltung Theatervorplatz

Zukünftige Gestaltung Theatervorplatz

Zukünftige Gestaltung Theatervorplatz

Rede von Stadtrat Atai Keller zum Theatervorplatz und seiner zukünftigen Gestaltung
in der Sitzung des Gemeinderats am 17.11.2015 (Drucksache G15/199)

Es ist wahrhaft eine unrühmliche Geschichte um den Theatervorplatz und seine Erhaltung und Sanierung im Zuge der Gesamtplanung des Platzes der alten Synagoge. Der ursprüngliche Siegerentwurf der Büros Rosenstil überplante beide Plätze in einem Entwurf und sah zwei Wasservorhänge links und rechts entlang der Aufgänge als ein zusätzliches Wasserelement für die gesamte Platzgestaltung vor. Die Bauverwaltung kappte diese Planung aus Spargründen ohne jegliche Vorstellungen, wie es dort nun aussehen sollte. Die Theaterleitung versäumte es damals, sich gegen diese Umplanung auch öffentlich oder wenigstens im Dialog mit Gemeinderäten zu wehren.  Ab da erklärt die Bauverwaltung plötzlich, der Theatervorplatz gehöre in die planerische Hoheit des Theaters. Das tat die Bauverwaltung jedoch nicht aus Liebe zum Theater, das wäre ja schön, nein, es sollte einfach Geld gespart werden. Den Auftrag, den Platz zu gestalten machte sich dann das Theater zu Eigen und pflanzte munter seine eigene Gardening-Welt auf die Grünflächen, die jetzt aus zu wuchern drohen. Über die momentane Gestaltung der Grünzonen kann gestritten werden, über deren Ästhetik noch mehr, aber eines ist klar: Zukünftig geht es hier um eine verbesserte Aufenthaltsqualität auf einem Theatervorplatz, der als Platz einerseits ein Teil des Ganzen ist und andererseits aber auch eine eigene vielleicht sogar künstlerische hat.

Kunstauktion am 21. November 2015

Kunstauktion am 21. November 2015



Kunstauktion der Kulturliste Freiburg 2015

2. Aufruf zur Beteiligung / Einlieferung

Liebe Künster/innen in Freiburg und der Region,

Die Kulturliste Freiburg – kult veranstaltet in diesem Jahr zum dritten Mal (nach 2009 und 2012) eine öffentliche Kunstauktion.
Vor einigen Wochen haben wir zum ersten Mal um Teilnahme gebeten – und erhielten bereits zahlreiche Rückmeldungen!
Heute erfolgt der zweite (und letzte!) Aufruf: mit Frist bis zum 20.10.2015!

Die Gründe und Ziele sind einfach beschrieben:
– die Auktion ermöglicht den Künstlern und Künstlerinnen eine öffentliche Plattform,
– die Auktion dient zur Finanzierung der Arbeit der Kulturliste.
Dazu ist es wichtig zu wissen:
Die Kulturliste setzt sich, seit 2004 kontinuierlich mit zwei Mitgliedern im städtischen Gemeinderat vertreten, aktiv für künstlerische/kulturelle Belange ein.

Einige (wenige) Beispiele:
– ohne die Kulturliste hätte es die Neu-Einrichtung der städtischen Kunstkommission nicht gegeben!
– ohne die Kulturliste wäre der Beschluss zur Auslobung eines ‚Kunst-am-Bau-Wettbewerbs‘ beim Neuen Rathaus nicht zustande gekommen.
– ohne die Kulturliste wären viele Einzel- und Projektförderungen von Kunstprojekten in Freiburg nicht möglich geworden.
Und ganz schlicht:
Die Kulturliste Freiburg verfügt über keine „Mutterpartei“, die sie durch regelmäßigen Finanzzufluss unterstützt – sie ist eine lokale Bürgerliste.

BZ: Win-Win für Kreative und Vermieter – Zwischennutzung macht leerstehende Läden zu Kulturräumen

BZ: Win-Win für Kreative und Vermieter – Zwischennutzung macht leerstehende Läden zu Kulturräumen

Pop-Up-Shops, temporäre Kunstausstellungen, vierwöchige Installationen: In Freiburg werden leerstehende Räume immer häufiger als kurzzeitige Kunsträume genutzt. Das Phänomen der Zwischennutzung ist ein Segen für Künstler – aber auch…

LEERSTAND KUNST – BZ: Kulturliste Freiburg für kulturelle Nutzung des ehemaligen ADAC-Gebäudes

LEERSTAND KUNST – BZ: Kulturliste Freiburg für kulturelle Nutzung des ehemaligen ADAC-Gebäudes

Es ist kein schönes Begrüßungssignal für Touristen und kein Aushängeschild für die Stadt Freiburg: Das ehemalige ADAC-Gebäude am Karlsplatz, das der Freiburger Stadtbau gehört. Das finden die beiden…

Stadtraum-Intervention der Kulturliste Freiburg:
 Das ehemalige ADAC-Gebäude – Am Karlsplatz 1

Stadtraum-Intervention der Kulturliste Freiburg:
 Das ehemalige ADAC-Gebäude – Am Karlsplatz 1

Einladung zu unserer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 19. August 2015, 14.00 – 14.30 Uhr Unsere Forderung: Das ehemalige ADAC-Gebäude am Karlsplatz soll künftig kulturellen Zwecken dienen – nach jahrelangem…

Neues Gutachten für den Meierhof (Amtsblatt vom 17.07.2015)

Neues Gutachten für den Meierhof (Amtsblatt vom 17.07.2015)

Der Meierhof – Auf Abriss gekauft?

Wie wird sie gelobt, die Robert Bosch Stiftung wegen ihres finanziellen und planerischen Engagements für den Erhalt und Umbau der ehemaligen Kartaus in ein internationales Schulareal (UWC), – für die Lehrer–Häuser schon weniger, die in der Landschaft stehen wie verlorene Lego-Steine. Nicht erst jetzt kommen Schatten auf: Es liegt der Verdacht nahe, dass bereits beim Kauf des Kloster-Areals intern bei der Robert Bosch Stiftung klar war, dass der historisch zum Ensemble gehörende Meierhof nicht erhalten werden soll.

Quo vadis Siegesdenkmal? – UL-Presseerklärung

Quo vadis Siegesdenkmal? – UL-Presseerklärung

Die Unabhängigen Listen fordern einen Aufschub der endgültigen Entscheidung über den zukünftigen Standort des Siegesdenkmals. Die Stadt argumentiert mit Zeitdruck und will bereits am 28. Juli eine Entscheidung….

Kritik in Kürze

Kritik in Kürze

Kritik in Kürze
Theatervorplatz schützen! – Amtsblatt 19. Juni 2015

Theatervorplatz schützen! – Amtsblatt 19. Juni 2015

Theatervorplatz schützen! – Amtsblatt 19. Juni 2015

Theatervorplatz schützen! Wie weit geht der Gestaltungswille der Stadt am Platz der alten Synagoge? Die jüngste Debatte um die Außenbewirtung auf dem Theatervorplatz lässt stark daran zweifeln, dass…

Presseerklärung zur Benennung von Barbara Mundel zur Kuratorin zum 900jährigen Stadtjubiläum 2020

Presseerklärung zur Benennung von Barbara Mundel zur Kuratorin zum 900jährigen Stadtjubiläum 2020

Presseerklärung zur Benennung von Barbara Mundel zur Kuratorin zum 900jährigen Stadtjubiläum 2020

Sehr geehrte Damen und Herren der Badischen Zeitung, die Kulturliste Freiburg begrüßt die Ernennung von Barbara Mundel zur Kuratorin für die Vorbereitung und Durchführung des Jubiläumsjahres 2020. Barbara…

Haushaltsrede von Atai Keller am 28. April 2015

Haushaltsrede von Atai Keller am 28. April 2015

Haushaltsrede von Atai Keller am 28. April 2015

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, sehr geehrte Frau Bürgermeisterin, die Herren Bürgermeister, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Zuhörerschaft auf der Tribüne, Claus Peymann, der altverdiente Theaterdirektor des Berliner Ensembles…

Anträge 2015/16: Bleiben Bildende Kunst und Architektur auf der Strecke?

Anträge 2015/16: Bleiben Bildende Kunst und Architektur auf der Strecke?

Anträge 2015/16: Bleiben Bildende Kunst und Architektur auf der Strecke?

Wenn der Gemeinderat ab dem 23.3. in 2. Lesung den Doppelhaushalt 2015/16 berät, dürfen sich einige kulturelle Einrichtungen und Projekte berechtigte Hoffnungen machen, dass ihre Erhöhungsanträge positiv beschieden…

Rheinhold-Schneider-Haus

Rheinhold-Schneider-Haus

Rheinhold-Schneider-Haus

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Anhänger Reinhold Schneiders und der Initiative für den Erhalt seines Freiburger Wohnhauses, jetzt freuen wir uns, gleich zwei Abende zum Thema ‚Reinhold-Schneider-Haus‘…

Absprachen ohne kult und UL: Eine Presseerklärung

Absprachen ohne kult und UL: Eine Presseerklärung

Absprachen ohne kult und UL: Eine Presseerklärung

Wir, die Stadträte der Kulturliste – Atai Keller und Brigitte von Savigny, sind verärgert über die geheimen Absprachen, die Grüne, CDU, SPD, und Freie Wähler auf Betreiben der…

Die Chance „Stadtjubiläum 2020“ – Ein offener Brief von Atai Keller

Die Chance „Stadtjubiläum 2020“ – Ein offener Brief von Atai Keller

Die Chance „Stadtjubiläum 2020“ – Ein offener Brief von Atai Keller

Atai Keller Stadtrat der Kulturliste Jacob-Burckhardtstr.3 79098 Freiburg 4.2.2015 Oberbürgermeister der Stadt Freiburg Dr. Dieter Salomon Rathaus   Die Chance Stadtjubiläum Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister, Verschiedentlich tauchte in…

Trauer um Hans Michael Beuerle

Trauer um Hans Michael Beuerle

Trauer um Hans Michael Beuerle

WIR TRAUERN um Hans Michal Beuerle, der am 15.1. für uns überraschend nach kurzer schwerer Krankheit gestorben ist. Wir drücken seiner Familie unser tiefes Beileid aus. Hans Michael Beuerle hinterläßt…

Rede zum Jahresauftakt der UL am 21.01.2015

Rede zum Jahresauftakt der UL am 21.01.2015

Rede zum Jahresauftakt der UL am 21.01.2015

Liebe  Freundinnen und Freunde,

Ausblick, Rückblick, so heißt es auf unserer Einladung und daneben blickt ein Kunst-Auge  wach und klar – nur von ein paar Schlieren betrübt –  in die Zukunft. Ich will das nicht weiter deuten, schon gar nicht in fünf Minuten, nur eines ist klar, wachsam bleiben ist sicher für uns alle ein Gebot der Stunde und es wäre schön, wir könnten auch noch den Durchblick für das nächste Jahr hinzufügen.

Reinhold Schneider – Initiative

Reinhold Schneider – Initiative

Reinhold Schneider – Initiative

Die Aktion um das Reinhold-Schneider-Haus hat sich doch noch in der BZ in einem großen Artikel niedergeschlagen, so hat sich das lange Warten ja gelohnt!!!Dafür im Namen der…

EINLADUNG ZUM POLITISCH-KULTURELLEM JAHRESAUFTAKT

EINLADUNG ZUM POLITISCH-KULTURELLEM JAHRESAUFTAKT

EINLADUNG ZUM POLITISCH-KULTURELLEM JAHRESAUFTAKT

RÜCKBLICK – AUSBLICK 2014/2015 Die Unabhängigen Listen laden herzlich zum politisch-kulturellen UL-Jahresauftakt 2015 ein:Mittwoch, 21.1. 2015 ab 18 Uhr Weinschlösschen, Elisabeth Schneider Stiftung, Wilhelmstraße 17a Rückblick und AusblickMichael…