Kategorie: GemeinderatSeite 4 von 4

Verkauf der Villa Mitscherlich vom Tisch

Hallo zusammen,

nachdem ich nun die Vorlage für den Gemeinderat bekommen habe, kann ich heute bereits freudig mitteilen, dass ein Verkauf der Villa Mitscherlich nicht mehr vorgesehen ist. Es hat sich wohl intern die Kulturverwaltung durchgesetzt. In dem 20 Seiten Papier zur „Veräußerung von Streubesitz und Übersicht der Streubesitzobjekte“ sind insgesamt 146 Objekte in städtischem Besitz aufgeführt, die in drei Kategorien unterteilt sind:

1. zeitnahe Vermarktung
2.keine Vermarktung
3.von der Bauverwaltung auf Innenentwicklungs-bzw Nachverdichtungspotential zu überprüfen.

Atai Keller

Kulturliste 2011 – Bilanz von Atai Keller

Unser Fußballstadion und die Namensgebung

Sehr geehrte Herr Oberbürgermeister,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

eigentlich handelt es sich hier um einen normalen Vorgang, wie es in der Fußballbranche Gang und Gebe ist. Und dennoch sollte dieser Vorgang nicht unkommentiert über die Bühne gehen. Unser Dreisam-Stadion erfährt nun nach 2004 einen weiteren Namenswechsel und man darf gespannt sein, wann dieser Name nun wieder geändert wird. Aber warum soll es uns anders gehen als dem Hamburger Sportverein, dessen Volksparkstadion von AOL-Arena zu HSH-Nordbank und jetzt schließlich zu Imtech-Arena mutierte. Wir sollten froh sein, dass der Stadionname an Attraktivität inzwischen gewonnen hat, dass Firmen von außerhalb sich jetzt mit dem Dreisam-Stadion schmücken wollen und dass der neue Name durchaus eine Stärke Freiburgs nach außen trägt, nämlich die Solartechnik.

Interview mit den Gemeinderäten Atai Keller, Kullturliste und Daniel Sander, CDU zum Erhalt des Ratsstübles in Freiburg

Gespräch mit der Freiburger Künstlerschaft über ihre Situation

Einladung zur Gründungsversammlung

Überblick über die zweite Lesung des Haushalts

Sehr geehrte Damen und Herren
liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich möchte Ihnen/Euch hiermit einen endgültigen Überblick über die zweite Lesung des Haushalts geben. Die Ergebnisse sind – wie schon erwähnt – seit Jahren nicht mehr so positiv gewesen, man könnte vielleicht von einem beginnenden Umschwung in Richtung Ausbau der kulturellen Infrastruktur unserer Stadt sprechen,  – nüchterner betrachtet ist die Summe, um welche die Kultureinrichtungen und Gruppen jetzt erhöht wurden, etwa die Summe der letzten 10% Kürzung, was das gute Ergebnis nicht schmälern soll.

 

Haushaltsrede der Fraktionsgemeinschaft unabhabhängige Listen zum Haushalt 2009/2010

gehalten am 16.12.2008
von Atai Keller
Fraktionsvorsitzender der Unabhängigen Listen